Hannes Wolf spielte bereits unter Marco Rose in Salzburg
Hannes Wolf spielte bereits unter Marco Rose in Salzburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Mönchengladbach präsentiert einen Neuzugang für die kommende Saison. Aus Leipzig leiht die Borussia eine Offensivkraft aus.

Anzeige

Borussia Mönchengladbach hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Die Borussia holte Hannes Wolf von RB Leipzig auf Leihbasis. Das gab der Bundesliga-Vierte am Dienstag bekannt.

Anzeige

Wolf wird bis Juni 2021 von Leipzig ausgeliehen, anschließend besitzt Gladbach eine Kaufoption.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

"Hannes ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der schon in Salzburg mit unserem Trainer Marco Rose zusammengearbeitet hat und unsere Möglichkeiten in der Offensive verbessern wird", erklärte Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Wolf konnte in der vergangenen Saison für Leipzig auch wegen einer langwierigen Verletzung nur fünf Mal und insgesamt 53 Minuten zum Einsatz.

Er war zur Saison 2019/20 von RB Salzburg nach Leipzig gekommen. In Salzburg hatte Wolf zwischen 2017 und 2019 unter Trainer Marco Rose insgesamt 89 Partien absolviert und dabei 23 Tore erzielt.

Wolf ist Gladbachs zweiter Neuzugang für die kommende Spielzeit, bislang hatten die Rheinländer lediglich Nachwuchsspieler Joe Scally vom FC New York City verpflichtet.