Lesedauer: 2 Minuten

Wo spielt Kai Havertz in der kommenden Saison? Die Interessenlage bei zwei internationalen Topklubs hat sich Meldungen zu Folge geändert.

Anzeige

Die Zukunft von Kai Havertz ist weiterhin ein spannendes Thema. Seine starken Leistungen sorgen dafür, dass die Gerüchteküche brodelt. Nun gibt es neue Meldungen aus Spanien und England.

Zum einen will die Marca erfahren haben, dass sich Real Madrid - zumindest für diesen Sommer - aus dem Rennen um den 20-Jährigen verabschiedet hat.

Anzeige

Die Königlichen sind wie viele andere Klubs durch die Coronakrise in ihren finanziellen Möglichkeiten eingeschränkt. Bayer Leverkusen hatte dennoch betont, an einer Ablösesumme in dreistelliger Millionenhöhe festhalten zu wollen.

Zum anderen soll Manchester United einen Doppelschlag planen und neben Jadon Sancho von Borussia Dortmund auch Havertz kaufen wollen. Doch die angebliche erste Offerte in Höhe von rund 55 Milionen Euro, die die Red Devils laut Sun vorbereiten, dürfte viel zu niedrig sein, um Leverkusen schwach werden zu lassen.

Havertz besitzt bei Bayer einen Vertrag bis 2022. Auch der FC Bayern würde den Offensivspieler gerne verpflichten. Uli Hoeneß hält einen Transfer in diesem Jahr jedoch für unwahrscheinlich.