Lesedauer: 2 Minuten

München - Tottenham Hotspur könnte gezwungen sein, Harry Kane im Sommer zu verkaufen. Ein Premier-League-Konkurrent soll Interesse am Kapitän der Spurs bekundet haben.

Anzeige

Geht Kapitän Harry Kane bei Tottenham Hotspur von Bord?

Wie die Daily Mail berichtet, sind die Spurs bereit, Kane im Sommer zu Manchester United ziehen zu lassen. Hintergrund seien in erster Linie finanzielle Probleme. Um diese aus der Welt zu schaffen, ruft Tottenham-Besitzer Daniel Levy aber eine horrende Summe aus. 200 Millionen Pfund, umgerechnet etwa 227,5 Millionen Euro sollen es sein. Das wäre Weltrekord!

Anzeige

Bislang hat der Basilianer Neymar den Rekord inne. 2017 zahlte PSG 222 Millionen Euro an den FC Barcelona für dessen Dienste.

Tottenham Hotspur Stadium: Eröffnung 2019, Verbindlichkeiten von 725 Millionen Euro

Aktuell hat Tottenham unter anderem noch rund 725 Millionen Euro an Verbindlichkeiten für das neue Stadion abzubezahlen. Im April 2019 wurde das Tottenham Hotspur Stadium eröffnet. Insgesamt betrugen die Baukosten für die Multifunktions-Arena, in der auch American-Football-Spiele der NFL stattfinden können, rund eine Milliarde Euro.

Meistgelesene Artikel

Seit 2014 ist der gebürtige Londoner Stammspieler bei dem Klub aus Nordlondon. In der laufenden Premier-League-Saison kam der Mittelstürmer trotz Verletzungsproblemen auf elf Tore in 20 Spielen.

Auch in der englischen Nationalmannschaft trägt Kane die Kapitänsbinde. Bei der Weltmeisterschaft 2018 avancierte er mit sechs Treffern zum Torschützenkönig.