Lesedauer: 2 Minuten

München und Dortmund - Mario Götze rüstet sich für die Zukunft - diese dürfte nicht beim BVB liegen. Ein neuer Berater kümmert sich nun um den WM-Helden von 2014.

Anzeige

Mario Götze stellt sich für die Zukunft nach dem BVB neu auf!

Der Weltmeister von 2014, der Dortmund am Ende der Saison mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen wird, wird künftig von Reza Fazeli und dessen Agentur International Soccer Management beraten.

Anzeige

"Ich habe mich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, mich in der sportlichen Planung meiner Karriere neu aufzustellen. Bewusst habe ich mir für diesen Schritt die nötige Zeit gelassen, weil es eine wichtige Weichenstellung der Zukunft von mir ist, da ich Berufliches vom Privaten trennen möchte", sagte Götze der Bild.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Zur Erklärung: Zuletzt war unter anderem Götzes Vater Jürgen für die Karriereplanung seines Sohnes verantwortlich.

"Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Reza Fazeli und seiner Agentur International Soccer Management, deren fachliche Kompetenz mich überzeugt hat", führte Götze weiter aus.

BVB-Abschied von Götze rückt näher

Durch den Wechsel zu Star-Berater Fazeli, der unter anderem auch Emre Can, BVB-Trainer Lucien Favre, Mo Dahoud und Nuri Sahin betreut, erscheint ein Götze-Abschied im Sommer noch wahrscheinlicher.

Götze selbst zu seinen Planungen: "Was die sportliche Zukunft bringt, wird sich erst zeigen, wenn wieder ein wenig Normalität eingekehrt ist."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Favre: "Denke nicht an Aufgeben!"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Haaland fällt gegen Paderborn aus
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Massa spricht über Schumacher
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Amazon zeigt noch mehr Bundesliga
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    So sehen Vettels Optionen aus

Der Vertrag des Offensivspielers beim BVB läuft im Sommer aus. Unter Lucien Favre kommt der 27-Jährige kaum noch zum Zug.

In der Bundesliga stand er lediglich fünf Mal von Beginn an auf dem Platz, in der Königsklasse durfte Götze insgesamt nur 73 Minuten ran.

Zuletzt wurde immer wieder über einen Wechsel ins Ausland spekuliert.