Kevin-Prince Boateng wechselte im Winter 2019/20 von Florenz nach Istanbul
Kevin-Prince Boateng wechselte im Winter 2019/20 von Florenz nach Istanbul © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Warum ist Jürgen Klinsmann darauf wohl nicht eingegangen? Kevin-Prince Boateng wollte zu Hertha BSC wechseln und Berliner Rapper ins Projekt integrieren.

Anzeige

Kevin-Prince Boateng wollte im Winter zu Hertha BSC wechseln und hatte für seine Rückkehr nach Berlin große Pläne.

"Dann hätte ich im Sommer einfach das Telefon genommen und den Götze angerufen und den Draxler und gesagt: 'Kommt her, Jungs, lasst uns hier was aufbauen. Das war so mein Plan, dass ich Hertha wieder attraktiv machen könnte'", sagte Boateng dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass u.a. mit Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz via Schalte aus Berlin am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de

In der vergangenen Winterpause, bevor Jürgen Klinsmann im Februar vom Trainerposten zurücktrat, war über Transfers der 2014er-Weltmeister Mario Götze (Borussia Dortmund) und Julian Draxler (Paris Saint-Germain) in die Hauptstadt spekuliert worden.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Neben seinen sportlichen Plänen habe Boateng auch Berliner Rapper zu Marketingzwecken in das Projekt involvieren wollen. Boateng, der im Winter stattdessen zu Besiktas Istanbul ging, habe laut eigener Aussage Klinsmann eine Nachricht geschickt, aber keine Antwort erhalten.