Lesedauer: 2 Minuten

Inter Mailand will Ivan Perisic offenbar trotz Vertrag bis 2022 an den FC Bayern abgeben. Die Italiener sollen Interesse an einem anderen Bayern-Spieler haben.

Anzeige

Bayern München steht offenbar kurz vor einer festen Verpflichtung von Leihspieler Ivan Perisic.

Einem Bericht der kroatischen Zeitung Sportske Novosti zufolge soll Inter Mailand seine Ablöseforderung für den Vize-Weltmeister angepasst haben, beziehungsweise zu einem Spielertausch bereit sein. Inter ist angeblich am Münchner Corentin Tolisso interessiert.

Anzeige

Dem Bericht zufolge rufen die Nerazzurri für Perisic nur noch zehn bis 15 Millionen Euro statt wie zuvor 20 Millionen auf. Aktuell lässt sich der deutsche Rekordmeister die Dienste des Offensivspielers für ein Jahr fünf Millionen Euro kosten.

Nach SPORT1-Informationen möchte Perisic selbst am liebsten beim FC Bayern bleiben, und nicht nach Mailand zurückkehren. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

"In Wirklichkeit haben wir noch nicht über die Ablösesumme gesprochen. Wir haben eine Kaufklausel, die, wie ich glaube, bis Ende Mai zu prüfen ist", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge vor wenigen Wochen.

Meistgelesene Artikel

Perisic, der noch bis 2022 an Inter gebunden ist, hat mit fünf Toren und acht Vorlagen in 22 Pflichtspielen für die Bayern überzeugt. Nach einem Knöchelbruch Anfang Februar steht der 31-Jährige inzwischen wieder auf dem Platz.

Der defensivere Tolisso kommt in 24 Einsätzen auf drei Tore und fünf Assists, gilt nach drei Jahren in München aber als Wechselkandidat.