Lesedauer: 2 Minuten

Jack Grealish gilt als talentiert und heiß begehrt. Wegen seiner privaten Skandale könnte der Wechsel des Aston-Vila-Kapitän zu einem Topklub gefährdet sein.

Anzeige

Sportlich gesehen hat Jack Grealish, Kapitän des Premier-League-Aufsteigers Aston Villa, eine bislang gute Saison gespielt. Abseits des Rasens sorgt er immer wieder für Schlagzeilen. erst am Wochenende sogar für einen Eklat trotz Coronapause. 

Southgate und Solskjaer wollen Disziplin und Chrakter - Zweifel an Grealish

Zwar folgte die Entschuldigung für seine Unfallfahrt, dennoch droht ein möglicher Transfer zu Manchester United zu platzen, schreibt der Mirror.

Anzeige

Nicht nur Englands Nationaltrainer und Disziplin-Fanatiker Gareth Southgate, der den irischen Jugendnationalspieler in naher Zukunft für die "Three Lions" nominieren könnte, beobachtet Grealishs Verhalten kritisch. Auch United-Coach Ole Gunnar Solskjaer erwartet positive Charakterzüge, die einen United-Spieler auszeichnen.

Der Mirror zitiert Solskjaer folgendermaßen: "Meiner Ansicht nach sind die besten Spieler stets die besten Menschen gewesen."

Mega-Deal zu United gefährdet?

Demzufolge werden die Red Devils einen Grealish-Transfer genau abwägen. Auf der anderen Seite berichtete die Daily Mail, dass selbst die neueste Grealish-Eskapade einen Wechsel nicht gefährdet.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Der 24-Jährige könnte im Sommer für umgerechnet bis zu 90 Millionen Euro ins Old Trafford wechseln.