Leipzig's defender Lukas Klostermann (L) vies with Dortmund's Moroccan defender Achraf Hakimi during the German first division Bundesliga football match RB Leipzig v Borussia Dortmund in Leipzig, eastern Germany, on January 19, 2019. (Photo by ROBERT MICHAEL / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO        (Photo credit should read ROBERT MICHAEL/AFP via Getty Images)
Lukas Klostermann spielt seit 2014 im Profi-Team von RB Leipzig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leipzig - RB Leipzig steht offenbar vor der Verlängerung mit einem Abwehr-Talent und setzt sich dabei gegen namhafte Konkurrenz durch. Auch der BVB war interessiert.

Anzeige

RB Leipzig hat sich trotz zahlreicher prominenter Interessenten offenbar im Rennen um Abwehrspieler Lukas Klostermann durchgesetzt.

Wie die SportBild berichtet, steht der Klub aus Sachsen kurz vor einer Verlängerung mit dem 23 Jahre alten deutschen Nationalspieler.

Anzeige

Dabei soll es sich nur noch um Kleinigkeiten handeln, endgültige Klarheit soll innerhalb der kommenden zwei Wochen geschaffen werden.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

RB-Sportdirektor spricht über Klostermann-Verlängerung

"Wir stehen seit längerem mit Klosti in Kontakt, führen sehr gute Gespräche und sind auf einem sehr guten Weg. Aber final ist momentan noch nichts zu vermelden", sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche in einer Telefonkonferenz mit Journalisten am Mittwoch.

Klostermanns aktueller Vertrag läuft noch bis Ende nächster Saison, der neue Kontrakt soll ihn dann bis 2025 an RB Leipzig binden.

BVB wollte Klostermann als Hakimi-Nachfolger

Im Rennen um die Dienste des Abwehr-Routiniers musste sich RB laut Medienberichten gegen eine harte Konkurrenz durchsetzen: Unter anderem sollen europäische Top-Klubs wie Barcelona, Atlético und der FC Bayern interessiert gewesen sein.

Am meisten habe allerdings der BVB um Klostermann gebuhlt: In Dortmund war er als möglicher Nachfolger von Achraf Hakimi (bisher nur von Real Madrid ausgeliehen) angedacht.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!