Robert Lewandowski steht seit 2014 beim FC Bayern unter Vertrag
Robert Lewandowski steht seit 2014 beim FC Bayern unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Robert Lewandowski steht 2012 im Austausch mit Manchster Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson. Der Pole ist begeistert und liebäugelt mit einem Wechsel.

Anzeige

Robert Lewandowski ist eine der Hauptattraktionen der Bundesliga - und das schon bald seit zehn Jahren. Mit 25 Toren in 23 Spielen, zwei davon beim heutigen 3:2-Sieg gegen den SC Paderborn, zeigt der Pole auch in dieser Saison seine ganze Klasse.

Die Karriere in der Bundesliga hätte aber schon 2012 wieder vorbei sein können. In jenem Jahr wäre der Stürmer, der damals noch für den BVB auf Torejagd ging, beinahe zu Manchester United gewechselt.

Anzeige

Lewandowski war von Ferguson begeistert

Grund für den Wunsch nach einem Wechsel auf die Insel war vor allem Manchester Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson. "Ich habe nach zwei Jahren in Dortmund mit Alex Ferguson gesprochen, damals habe ich wirklich über einen Wechsel nachgedacht - vor allem wegen Ferguson. Wenn man einen Anruf von Ferguson erhält, ist das für einen jungen Spieler etwas Erstaunliches", so der 31-Jährige gegenüber dem englischen Guardian.

Bekanntlich blieb der polnische Stürmer noch bis 2014 bei den Schwarzgelben und wechselte anschließend zum FC Bayern. Manchester United würde ein Lewandowski in dieser Form sicherlich gut zu Gesicht stehen. Schließlich hinkt der englische Rekordmeister der eigenen Erwartungen seit Jahren hinterher.