Lesedauer: 2 Minuten

Liverpool-Coach Jürgen Klopp scherzt über einen möglichen Transfer von Edinson Cavani zu Atlético Madrid. In einem Monat kommt es zum Duell mit Atleti.

Anzeige

PSG-Stürmer Edinson Cavani wird in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem Wechsel zu Atlético Madrid in Verbindung gebracht. 

Noch ist der Transfer nicht wirklich konkret, doch Liverpools Trainer Jürgen Klopp hat bereits jetzt Bedenken bezüglich eines Wechsels von Cavani nach Spanien geäußert. Die Reds treffen im Champions-League-Achtelfinale auf das Team von Diego Simeone.

Anzeige

"Ich denke, dass Joao Felix und Alvaro Morata bereits gefährlich genug sind", sagte Klopp mit einem Schmunzeln auf einer Pressekonferenz am Freitag. "Sie haben genug gute Stürmer, ich hoffe also, dass sie Cavani nicht verpflichten."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Cavani hatte zuletzt bei Paris Saint-Germain und Trainer Thomas Tuchel seinen Stammplatz verloren. Doch Klopp meinte dazu: "Ich hörte, dass Thomas Tuchel auch sagte, dass er ihn braucht." Cavanis Vertrag läuft am Saisonende aus, in der laufenden Spielzeit erzielte er fünf Treffer in 14 Spielen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Neymar attackiert PSG-Bosse
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Spieler-Bruder beleidigt Tuchel übel
  • Fußball / Champions League
    3
    Fußball / Champions League
    Presse feiert "blonde Dampfwalze"
  • Int. Fussball / Champions League
    4
    Int. Fussball / Champions League
    Atlético provoziert Reds-Kampfansage
  • Wintersport / Biathlon
    5
    Wintersport / Biathlon
    "Schande": Loginov erhitzt Gemüter

Ob mit oder ohne Cavani, will Liverpool seinen Titel in der Königsklasse verteidigen, müssen sie die Rojiblancos ausschalten.