Achraf Hakimi ist für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres nominiert.
Achraf Hakimi ist für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres nominiert. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Leihvertrag von Achraf Hakimi beim BVB läuft zum Saisonende aus. Der BVB will den Marokkaner halten, einem Bericht zufolge soll er aber zu Real Madrid zurückkehren.

Anzeige

Die Leihe von Real-Profi Achraf Hakimi bei Borussia Dortmund endet im kommenden Sommer. Immer wieder hatten die BVB-Verantwortlichen die Hoffnung geäußert, den Marokkaner anschließend verpflichten zu können.

Laut eines Berichts der Marca wird daraus aber wohl endgültig nichts. Dem Bericht zufolge soll Trainer Zinédine Zidane auf die Rückkehr von Hakimi bestehen.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei Real würde der 21-Jährige sich mit Dani Caravajal um den Platz auf der rechten Abwehrseite streiten. Allerdings kann Hakimi auch auf der offensiveren Flügelposition spielen. Zidane gilt als großer Fan von Hakimi. "Er sagte mir, dass ich Spielzeit brauche, da ich noch jung bin und dort würde ich sie haben. Und dass ich es genießen solle zu spielen", verriet Hakimi kürzlich in der spanischen Zeitung El Pais.

In der laufenden Spielzeit kam Hakimi bereits auf 21 Einsätze und erzielte dabei sechs Treffer sowie vier Assists. Sein Vertrag bei den Königlichen läuft noch bis 2021.