Keylor Navas geht von Real Madrid zu PSG
Keylor Navas geht von Real Madrid zu PSG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid und Paris St. Germain einigen sich auf einen Torwarttausch. Keylor Navas wechselt fest nach Paris, im Gegenzug geht Alphonse Aréola nach Spanien.

Anzeige

Real Madrid und Paris St. Germain tauschen ihre Torhüter.

Der costa-ricanische Nationalkeeper Keylor Navas wechselt von den Madrilenen fest zu PSG und erhält einen Vierjahresvertrag, die Pariser leihen wiederum den französischen Auswahltorwart Alphonse Aréola für eine Saison ohne Kaufoption an Real aus.

Anzeige

Aréola, der drei Länderspiele für Frankreich bestritten hat, wird in Madrid zur Nummer zwei hinter dem Belgier Thibaut Courtois. Navas dürfte bei PSG unter Trainer Thomas Tuchel die Nummer eins vor dem erst am Sonntag vom FC Sevilla ausgeliehenen Spanier Sergio Rico werden.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

PSG hat damit im Sommer sein komplettes Torwart-Trio ausgetauscht. Vor Aréola hatten schon Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) und die italienische Ikone Gianluigi Buffon (Juventus Turin) den Klub verlassen, vor Navas und Rico hatten die Pariser schon den polnischen Youngster Marcin Bulka vom FC Chelsea geholt.