Lesedauer: 3 Minuten

Ivan Perisic will dem FC Bayern über das Saisonende hinaus treu bleiben, verzichtet aber auf Kampfansagen. Der Kroate stand kurz vor einem Wechsel nach England.

Anzeige

Ivan Perisic will gern über das Saisonende hinaus beim FC Bayern bleiben.

"Ich glaube an mich. Ich kann den Klub davon überzeugen, mich zu halten. Das ist mein Wunsch. Dafür werde ich alles tun, was in meiner Macht steht", sagte der Kroate dem Online-Portal The Athletic.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sind Flicks Davies-Alternativen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Wieso lässt Favre die T-Frage offen?
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Strammer Gegenwind für Guardiola
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski ein "Irrer wie Ronaldo"
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    DTM-Legende über Vettels-Saison

Der 30-Jährige ist bis Saisonende von Inter Mailand ausgeliehen, im Anschluss haben die Münchner eine Kaufoption in Höhe von etwa 20 Millionen Euro. In drei Bundesliga-Spielen sammelte der Offensivspieler bislang zwei Tore und einen Assist, zuletzt fehlte er mit einem grippalen Infekt.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dennoch galt bei seiner Verpflichtung Perisic lediglich als Plan B, nachdem der Transfer von Wunschspieler Leroy Sané geplatzt war.

Perisic: "Ich spreche lieber auf dem Platz"

"Ich wurde oft ... ich möchte nicht sagen, unterschätzt, aber ich kam immer durch die kleine Tür in meine Klubs. Erst später konnte ich mit meinem Können überzeugen. Ich bin nicht sehr präsent in den Medien. Ich spreche lieber auf dem Platz", betont der Kroate nun.

Ob die Münchner die Kaufoption für den Flügelspieler ziehen, dürfte dennoch maßgeblich mit Sané zusammenhängen. Präsident Uli Hoeneß erklärte vor einigen Tagen, dass sich der FCB im neuen Jahr erneut um den deutschen Nationalspieler von Manchester City bemühen wolle, sobald sich dieser von seinem Kreuzbandanriss erholt habe.

Perisic-Verpflichtung hängt mit Sané zusammen

Sollte Sané auch im kommenden Jahr nicht zu bekommen sein, erhöhen sich Perisic' Chancen auf eine dauerhafte Verpflichtung automatisch. Präsentiert sich der Ex-Wolfsburger allerdings weiterhin so gut wie bislang, dürfte er auch unabhängig von einer Sané-Verpflichtung gute Chancen auf eine Zukunft in München haben.

Perisic, der bei Inter keine Rolle mehr spielt, erklärte zudem, 2017 kurz vor einem Wechsel zu Manchester United gestanden zu haben. Deren damaliger Trainer José Mourinho habe ihn persönlich angerufen.

Mourinho wollte Perisic zu ManUnited locken

"Es war eine große Ehre für mich, als José anrief. Ich wollte mich ihm wirklich sehr gerne anschließen und für United spielen. Es war ein Traum von mir, irgendwann in allen großen Ligen zu gespielt zu haben", erklärte der Vize-Weltmeister. Zu einem Wechsel kam es allerdings nicht. "Es war schmerzhaft für mich, aber ich will nicht ins Detail gehen. Ich fand erst zwei Jahre später heraus, wieso der Transfer wirklich geplatzt ist."

Den Grund verriet Perisic nicht, stattdessen blieb er Inter zwei weitere Jahre treu.