Kai Havertz hätte laut Lothar Matthäus zum FC Bayern wechseln können ©
Lesedauer: 2 Minuten

Geht es nach dem ehemaligen Münchner Lothar Matthäus hätte der FC Bayern Kai Havertz in diesem Sommer verpflichten können. Allerdings für eine große Summe.

Anzeige

Lothar Matthäus ist überzeugt, dass der FC Bayern Kai Havertz in diesem Sommer unter Vertrag hätten nehmen können. "Sie hätten ihn haben können", sagte Matthäus der "dpa" am Freitag in Düsseldorf.

Hätte der deutsche Meister laut Matthäus Bayer Leverkusen eine dreistelligen Millionensumme geboten, "wäre Havertz nicht mehr in Leverkusen", urteilte der 58-Jährige.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler hatte zuletzt das Interesse des FC Bayern am Nationalspieler bestätigt, allerdings auch klar gemacht, dass es nie zur Debatte stand "schwach zu werden", was deutlich gegen Matthäus' Theorie spricht.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Salihamidzic verrät Stand bei Alaba
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Darum irritierte die Bayern-Tribüne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Die Stimmen zum Bundesliga-Auftakt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern macht der Liga Angst
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Götze und Bayern: warum nicht?

"Wir sind davon überzeugt, dass es nicht nur für uns, sondern auch für Kai gut ist, dass er noch ein Jahr bei Bayern Leverkusen bleibt",hatte Völler erklärt. Havertz hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2022.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!