Martin Hinteregger kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück
Martin Hinteregger kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Martin Hinteregger kehrt vom FC Augsburg zu Eintracht Frankfurt zurück, dort war er in der vergangenen Rückrunde ausgeliehen. Er soll über zehn Millionen kosten.

Anzeige

Publikumsliebling Martin Hinteregger ist offiziell wieder Profi des Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Gewaltvorwürfe! Zverev reagiert
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

Die Hessen gaben vor dem Europa-League-Spiel gegen Flora Tallinn am Donnerstag bekannt, dass der 26 Jahre alte Abwehrspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben hat. Frankfurt dürfte etwas mehr als zehn Millionen Euro an den FC Augsburg überwiesen haben.

Anzeige

Hinteregger: "Fühle mich sehr wohl in Frankfurt"

"Die Eintracht ist mir sehr ans Herz gewachsen. Das vergangene halbe Jahr war unglaublich und ich fühle mich sehr wohl in Frankfurt", sagte der österreichische Nationalspieler.

Hinteregger war bereits in der zurückliegenden Rückrunde vom FCA ausgeliehen gewesen, er spielte sich mit seinem kompromisslosen Stil schnell in die Herzen der Eintracht-Fans. Die bedachten ihn sogar mit einem eigenen Kult-Song, gründeten die "Hinti-Army" und verziehen ihm auch den verschossenen Elfmeter im Europa-League-Halbfinale beim FC Chelsea.

"Die Vertragslaufzeit ist ein klares Signal: Wir wollen unseren Kader nachhaltig gestalten", sagte  Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: "Martin hat in der Rückrunde der vergangenen Saison gezeigt, dass er ein Gewinn für uns ist."