Tottenham Hotspur v Liverpool - UEFA Champions League Final
Tottenham Hotspur v Liverpool - UEFA Champions League Final © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Liverpool honoriert die Leistungen von Stürmer Divock Origi und verlängert mit dem Belgier "langfristig" - die genaue Vertragslaufzeit ist nicht bekannt.

Anzeige

Champions-League-Sieger FC Liverpool hat den Vertrag mit dem früheren Bundesligaspieler Divock Origi nach eigenem Bekunden "langfristig" verlängert. Das gab der Verein um Teammanager Jürgen Klopp am Mittwoch bekannt. 

Über die genaue Vertragslaufzeit machten die Reds keine Angaben. Origi hatte Anfang Juni im Königsklassen-Finale gegen Tottenham Hotspur (2:0) das Tor zum Endstand erzielt. Im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona (4:0) hatte Origi mit zwei Treffern enormen Anteil am "Wunder von Anfield".

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

"Ich bin sehr glücklich, diesen Vertrag unterschrieben zu haben. Das gibt mir einen zusätzlichen Schub für die neue Saison", wird Origi auf der Website des Klubs zitiert: "Ich habe mich hier immer wohlgefühlt. Ich habe während meiner Karriere viele Schritte gemacht, hier bin ich zum Mann geworden."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Origi war im Sommer 2015 vom französischen Erstligisten OSC Lille nach Liverpool gewechselt. In der Saison 2017/18 hatte der belgische Nationalspieler auf Leihbasis beim VfL Wolfsburg gespielt und war in 36 Pflichtspielen für die Wölfe auf sieben Tore und drei Vorlagen gekommen.