Lesedauer: 2 Minuten

Um Neymar gibt es derzeit fast täglich neue Wechselgerüchte. Das Neueste: PSG soll den Brasilianer Manchester United angeboten haben - vergeblich.

Anzeige

Die Debatte um die Zukunft des Brasilianers ist derzeit omnipräsent. Wie der Independent aus England berichtet, hat Manchester United einen spektakulären Deal abgelehnt.

Demnach hatte PSG den Engländern seinen Superstar angeboten, um im Gegenzug Paul Pogba in Frankreichs Hauptstadt zu locken. Manchester habe jedoch abgelehnt, da Neymar das Gehaltsgefüge im Team sprengen würde.

Anzeige

Derzeit sieht es nicht danach aus, als würde die Neymar-Saga ein schnelles Ende finden.