Achraf Hakimi, Borussia Dortmund, BVB
Achraf Hakimi hat bei Real Madrid noch einen Vertrag bis 2021 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Achraf Hakimi ist in dieser Saison einer der Shootingstars beim BVB, der den Marokkaner wohl gerne länger verpflichten würde. Doch Real Madrid stellt sich quer.

Anzeige

Seit vergangenem Sommer ist Achraf Hakimi von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen. Der BVB strebt nach den starken Leistungen des Marokkaners wohl einen Verbleib an.

Laut Informationen der spanischen Zeitung AS sollen die Königlichen den Rechtsverteidiger nach Beendigung der zweijährigen Leihe aber definitiv zurückholen wollen.

Anzeige

In dem Bericht heißt es, Real sei hocherfreut über die Entwicklung, die Hakimi beim BVB genommen hat.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ob er dann allerdings einen Stammplatz erhält, ist fraglich, schließlich hat Real mit Marcelo, Daniel Carvajal sowie den Shootingstars Alvaro Odriozola und Sergio Reguilon gleich vier Weltklasse-Außenverteidiger im Kader.

Der 20-Jährige hat in der spanischen Hauptstadt noch einen Vertrag bis 2021.

Meistgelesene Artikel
  • Philippe Coutinho war im Januar 2018 vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt
    1
    Fußball / Transfermarkt
    Barca und Bayern bei Coutinho einig
  • Bundesliga LIVE mit BVB, Köln, Bremen im TV, Stream & Ticker
    2
    Fußball / Bundesliga
    BVB: Titelmission mit Hummels
  • Robert Lewandowski schoss das erste Tor der Saison 2019/20
    3
    Fußball / Bundesliga
    Bayern-Torhymne: Das steckt dahinter
  • Liverpool v Chelsea: UEFA Super Cup
    4
    Int. Fußball / Premier League
    Liverpools Torhüterpech geht weiter
  • Leroy Sané hatte sich im Community Shield gegen Liverpool verletzt
    5
    Int. Fußball / Premier League
    Rummenigge nimmt Stellung zu Sané