Marco Fabian
Marco Fabian verlässt Eintracht Frankfurt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für Mittelfeldspieler Marco Fabian endet das Kapitel Eintracht Frankfurt. Der Mexikaner wechselt vom Bundesligisten in die Major League Soccer zu Philadelphia.

Anzeige

Der mexikanische Mittelfeldspieler Marco Fabian verlässt DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt und wechselt in die USA zu Philadelphia Union. Das gab der Klub aus der Major League Soccer (MLS) am Freitag bekannt.

Der Nationalspieler Mexikos hatte seit Anfang 2016 für die Eintracht gespielt.

Anzeige

"Heute habe ich ein sehr wichtiges Kapitel meines Lebens geschlossen", wurde Fabian (29) in einem offenen Brief zitiert, "ich verlasse Frankfurt traurig und stolz." Zur Vertragslaufzeit machte Fabians neuer Arbeitgeber keine Angaben. 

Meistgelesene Artikel
  • Jerome Boateng (l.) feierte die Meisterschaft auf dem Feld in erster Linie mit seinem Nachwuchs
    1
    Fussball / Bundesliga
    Deshalb feierte Boateng nicht mit
  • Claudio Pizarro wird seine letzte Saison für Werder Bremen spielen
    2
    Fussball / Bundesliga
    Pizarro kündigt Karriereende an
  • Real Madrid CF v Real Betis Balompie - La Liga
    3
    Fußball / La Liga
    Bale: Abschied durch die Hintertür
  • Frederik Tiffels (M.) brachte die deutsche Mannschaft gegen die USA in Führung
    4
    Eishockey-WM LIVE auf SPORT1
    Verpasster Coup beflügelt DEB-Team
  • Philipp Klement (re.) erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für den SC Paderborn
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Union-Ergebnis verwirrt Paderborn

Bobic lobt Fabian

"Marco hat in den vergangenen drei Jahren mit seiner lebensfrohen und offenen Art Spuren hinterlassen. Als lebenslanges Mitglied wird er dem Klub auf ewig verbunden bleiben", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.

Fabian kam in der Hinrunde nur einmal für die Eintracht zum Einsatz und hatte zuletzt bereits Interesse an einem Wechsel in die MLS bekundet. Ein Transfer zum türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul war im Sommer kurz vor dem Abschluss geplatzt.