Marek Hamsik
Marek Hamsik spielte seit 2007 für den SSC Neapel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der SSC Neapel verliert Medienberichten zufolge seinen Rekordtorjäger. Klub-Ikone Marek Hamsik wechselt nach China - zum Verein von Trainer Bernd Schuster.

Anzeige

Italiens Tabellenzweiter SSC Neapel verliert laut Medienberichten seinen Kapitän Marek Hamsik, der als Klub-Ikone gilt.

Der 31-jährige Slowake, der seit 2007 bei den Neapolitanern unter Vertrag steht, wechselt zum chinesischen Klub Dalian Yifang, berichtete die Gazzetta dello Sport. Trainer dort ist Ex-Nationalspieler Bernd Schuster (59).

Anzeige

SSC Neapel kassiert für den Transfer 15 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Hamsik wird in den nächsten drei Jahren im Schnitt neun Millionen Euro verdienen, fast dreimal so viel wie die 3,5 Millionen, die er bisher bei Neapel bezog.

Mehr Tore als Maradona

Neapel-Trainer Carlo Ancelotti bestätigte, dass Hamsiks Match gegen Sampdoria am Samstag (3:0) sein Letztes im Neapel-Trikot gewesen ist. "Hamsik will eine neue Erfahrung machen. Wegen seiner Ernsthaftigkeit und dem Beitrag, den er Neapel in all diesen Jahren geleistet hat, kann der Klub ihn nicht aufhalten", so Ancelotti, der jetzt einen Ersatz für den Mittelfeldspieler suchen muss.

ANZEIGE: Internationaler Fußball live bei DAZN - jetzt Gratismonat starten!

Einfach wird es nicht sein, einen Nachfolger für Hamsik zu finden. Der Slowake schoss für Neapel 123 Tore in Pflichtspielen. Dabei übertraf er sogar den Rekord von Neapels Idol Diego Armando Maradona, der es auf 115 Toren gebracht hatte. Bei 520 Neapel-Partien war Hamsik seit 2007 dabei, 408 davon in der Serie A.

Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller Karriere in Bildern
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!