Luka Jovic von Eintracht Frankfurt
Luka Jovic von Eintracht Frankfurt hat nach 23 Spieltagen schon 15 Tore auf seinem Konto © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Frankfurt am Main - Der nächste internationale Topklub scheint an Luka Jovic interessiert zu sein und ihn seit Monaten zu beobachten. Der englische Verein möchte den Konkurrenzkampf befeuern.

Anzeige

Nach dem FC Bayern, dem FC Barcelona und Real Madrid nun auch Manchester City? Laut Informationen der Daily Mail hat der Verein von Trainer Pep Guardiola Luka Jovic im Blick. Der Stürmer von Eintracht Frankfurt soll die Konkurrenz im City-Angriff ankurbeln und Sergio Aguero sowie Gabriel Jesus herausfordern.

Wie das Blatt wissen erfahren haben möchte, beobachtet Manchester City Luka Jovic seit Monaten in jedem Spiel von Eintracht Frankfurt genau. Während die Eintracht den Torjäger im Sommer von Benfica Lissabon fest verpflichten möchte, scheint es, als würde die Konkurrenz immer größer - und finanzstärker.

Anzeige

In den vergangenen Monaten wurde Jovic mit diversen nationalen und internationen Spitzenklubs in Verbindung gebracht, darunter etwa der FC Barcelona. Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic dementiert jedoch, dass die Eintracht Angebote für den 21-Jährigen vorliegen habe.

Mit 15 Saisontoren führt Luka Jovic derzeit die Bundesliga-Torschützenliste an.