Joao Felix
Auch dem FC Bayern wurde Interesse an Joao Felix nachgesagt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Ein portugiesisches Juwel steht bei vielen europäischen Spitzenvereinen auf dem Wunschzettel. Laut britischen Medien dürfte das Rennen ein Premier-League-Klub machen.

Anzeige

Joao Felix von Benfica Lissabon soll bei mehreren internationalen Top-Klubs auf dem Wunschzettel stehen.

Auch dem FC Bayern und Borussia Dortmund wurde zuletzt Interesse nachgesagt. Nun aber deutet sich ein Wechsel des portugiesischen Juwels in die Premier League an.

Anzeige

Wie der britische Mirror berichtet, befinden sich die Wolverhampton Wanderers im Poker um den 19-Jährigen in der Pole-Position.

Meistgelesene Artikel
  • Hasan Salihamidzic ist als Sportdirektor des FC Bayern München maßgeblich für den Kader der Zukunft verantwortlich
    1
    Fußball / Bundesliga
    Salihamidzic gereizt wegen Hoeneß
  • Dirk Nowitzki wird von den Fans verehrt - auch bei Auswärtsspielen
    2
    US-Sport / NBA
    Nowitzki: "Das war mir peinlich"
  • Nationalmannschaft: PK mit Oliver Bierhoff und Julian Brandt im LIVETICKER
    3
    Fußball / DFB-Team
    Bierhoff über Abschied für FCB-Trio
  • FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-TRAINING
    4
    Fussball / EM-Qualifikation
    Spanien: Thiago zu Nichtnominierung
  • Formel 1, Melbourne: Pressestimmen - Vettel & Ferrari in der Kritik
    5
    Motorsport / Formel 1
    Presse: Vettel kämpft nicht wirklich

Vertrag bei Benfica läuft bis 2023

Der Flügelspieler besitzt in der portugiesischen Hauptstadt noch einen Vertrag bis 2023 und dürfte daher alles andere als ein Schnäppchen werden.

In der aktuellen Saison zog Felix in 23 Einsätzen mit neun Toren und vier Vorlagen das Interesse der europäischen Spitzenvereine auf sich und durfte zudem Champions-League-Luft schnuppern.