Harry Kane fällt mit einer Bänderverletzung im linken Knöchel bis März aus
Harry Kane fällt mit einer Bänderverletzung im linken Knöchel bis März aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Verletzung von Harry Kane könnte Tottenham Hotspur zu Transferaktivitäten animieren. Einige Namen kursieren bereits - auch der eines Barca-Angreifers.

Anzeige

Eine Knöchelverletzung setzt Harry Kane bei Tottenham Hotspur voraussichtlich bis März außer Gefecht. Wer soll den Toptorjäger bis dahin ersetzen?

Neben Kanes Back-Up Fernando Llorente und dem lange verletzten Vincent Janssen, der Anfang des Monats in der U23 sein Comeback feierte, könnte auch ein Neuzugang Abhilfe schaffen. Englische Medien bringen diverse Namen ins Spiel.

Anzeige

Die BBC nennt etwa Marko Arnautovic als möglichen Kandidaten. Der Österreicher steht bei West Ham aktuell vor dem Absprung, ein chinesischer Klub bot zuletzt laut Medienberichten 40 Millionen Euro für den Stürmer. West Ham will seinen Goalgetter aber nicht ziehen lassen.

Die deutlich günstigere Alternative wäre der frühere italienische Nationalspieler Giuseppe Rossi. Der 31-Jährige ist momentan vereinslos und hält sich bei seinem Ex-Klub Manchester United fit.

Auch ein Barca-Angreifer im Fokus

Der Daily Star berichtet zudem, dass die Spurs auch ihre Fühler nach dem Brasilianer Malcom ausgestreckt haben sollen. Der 21-Jährige wechselte erst zu Saisonbeginn für 41 Millionen Euro von Girondins Bordeaux zu den Katalanen, konnte dort aber noch nicht Fuß fassen.

Tottenham empfängt den BVB zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am 13. Februar im Wembley-Stadion, am 5. März steigt das Rückspiel in Dortmund. Aufgrund einer Bänderverletzung am linken Knöchel wird Kane höchstwahrscheinlich beide Spiele verpassen.