SV Werder Bremen v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Max Kruse steht nicht nur bei Gladbach hoch im Kurs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Max Kruse kann Werder Bremen im Sommer ablösefrei verlassen. Neben Ex-Klub Borussia Mönchengladbach sollen zwei weitere Hochkaräter interessiert sein.

Anzeige

Im Sommer läuft der Vertrag von Max Kruse bei Werder Bremen aus, der Vertragspoker gestaltet sich zäh. Wie der Express berichtet, zeigt mit Borussia Mönchengladbach jetzt ein Ex-Klub Interesse an Kruse.

"Max Kruse ist ein super Spieler. Er ist einen großartigen Weg gegangen nach der schweren Verletzung, die er zu Beginn seiner Karriere hatte. Ausschließen darf man im Fußball nichts", zitiert das Blatt Fohlen-Manager Max Eberl.

Anzeige

Kruse schwört Bremen die Treue

Der Offensivstar, der bereits von 2013 bis 2015 für Gladbach gespielt hatte, soll aber auch bei Borussia Dortmund und beim FC Bayern ins Visier geraten sein.

Kruse selbst sieht seine Zukunft offenbar in Bremen: "Ich habe nicht mit anderen Vereinen verhandelt, und das habe ich in naher Zukunft auch nicht vor", sagte der Torjäger.

"Ich habe immer betont, dass ich mich hier sehr wohlfühle und das sportliche Ziel mit der Mannschaft über allem steht", fügte Kruse hinzu.