Frenkie de Jong
Frenkie de Jong © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona verkündet den Transfer des Niederländers Frenkie de Jong. Damit stechen die Katalanen zahlreiche Konkurrenten in Europa im Werben um den Jung-Star aus.

Anzeige

Der niederländische Jungstar Frenkie de Jong wechselt im Sommer von Ajax Amsterdam zum spanischen Meister FC Barcelona. Das gaben die Katalanen am Mittwochabend bekannt.

Die Ablösesumme beträgt 75 Millionen Euro plus elf Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag über fünf Jahre bis zum Ende der Saison 2023/24.

Anzeige

De Jong sei ein Spieler, "der das Spiel exzellent lesen und den 'tödlichen' Pass spielen könne", hieß es in der Barca-Stellungnahme. In Barcelona wird er unter anderem Teamkollege von Superstar Lionel Messi, dem deutschen Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen sowie Kevin-Prince Boateng.

Den bisherigen Ablöserekord für einen niederländischen Fußballer hält Abwehrspieler Virgil van Dijk, der für 84,4 Millionen Euro vom FC Southampton zum FC Liverpool gewechselt war.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

PSG und Bayern ziehen den Kürzeren

Die Katalanen stachen mit der Verpflichtung offenbar Paris St. Germain aus. Das Team von Cheftrainer Thomas Tuchel galt zuletzt als Favorit auf die Verpflichtung des Offensivspielers. Auch beim deutschen Rekordmeister Bayern München war de Jong als Neuzugang gehandelt worden.