Ousmane Dembélé und Christian Pulisic verkaufte Michael Zorc (r.) gewinnbringender als Abdou Diallo (l.)
Ousmane Dembélé und Christian Pulisic verkaufte Michael Zorc (r.) gewinnbringender als Abdou Diallo (l.) © Credit: SPORT1-Montage/Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Abdou Diallo verlässt den BVB und schließt sich PSG an. Trotz der Ablöse nicht unbedingt ein Transfer-Coup von Sportdirektor Michael Zorc. SPORT1 zieht Bilanz.

Anzeige

Die Transferbilanz von Michael Zorc zum Durchklicken:

Der Wechsel von Abwehrspieler Abdou Diallo (23) vom BVB zum französischen Meister Paris Saint-Germain ist perfekt.

Das bestätigten beide Vereine am Dienstagnachmittag. Die Ablösesumme soll laut übereinstimmenden Medienberichten bei über 30 Millionen Euro liegen.

Anzeige

Schmaler Gewinn bei Diallo

Damit würde der BVB einen kleinen Gewinn machen, nachdem Diallo im Vorjahr für 28 Millionen aus Mainz geholt worden war.

Mit dem Transfer von Christian Pulisic zum FC Chelsea hatte der BVB im Januar bereits den zweitteuersten Verkauf seiner Geschichte perfekt gemacht.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Schon zuvor kassierte der BVB durch Verkäufe von Spielern wie Pierre-Emerick Aubameyang oder Ousmane Dembele ein Vielfaches des jeweiligen Kaufpreises. 

Die Bilanz von Sportdirektor Michael Zorc kann sich insgesamt sehen lassen. SPORT1 zeigt seine Top-Transfers, aber auch ein paar Flops.