Mesut Özil steht beim FC Arsenal bis 2021 unter Vertrag
Mesut Özil steht beim FC Arsenal bis 2021 unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mesut Özils Berater will von einem Abschied seines Klienten beim FC Arsenal nichts wissen. Sogar ein Verbleib über das Vertragsende 2021 sei möglich.

Anzeige

Erkut Sögüt, Berater von Mesut Özil, ist Spekulationen über einen bevorstehenden Abschied des früheren deutschen Nationalspielers vom FC Arsenal entgegengetreten. "Seine Zukunft liegt bei Arsenal, Ende der Geschichte", stellte Sögüt gegenüber goal.com und spox.com klar.

"Mesut hat im Januar des vergangenen Jahres einen neuen Vertrag unterschrieben, weil er seine Zukunft bei Arsenal gesehen hat. Daran hat sich nichts geändert", sagte Sögüt, "vielleicht bleibt er auch länger." Özil (30) ist bis 2021 an die Gunners gebunden.

Anzeige

Der 2014er-Weltmeister kam in der laufenden Saison erst zu 13 Einsätzen in der englischen Premier League. Unter anderem stoppten den Offensivspieler Knie- und Rückenprobleme. Da Özil vom neuen Arsenal-Teammanager Unai Emery aber mehrfach nicht berücksichtigt worden war, hatte es Gerüchte über einen vorzeitigen Abgang aus London gegeben.

"Mesut steht zu 100 Prozent zum FC Arsenal. Er liebt den Klub, teilt die Werte, für die der Verein einsteht und will bei keinem anderen Klub sein", so Sögüt. Er ziehe es aber eigentlich vor, "in der Öffentlichkeit nicht über Mesuts Situation zu sprechen".