Callum Hudson-Odoi erzielte in der Europa League einen Treffer
Callum Hudson-Odoi erzielte in der Europa League einen Treffer © Getty Images

Der FC Bayern hat offenbar großes Interesse an einem englischen Talent vom FC Chelsea. Allerdings soll auch Borussia Dortmund Ambitionen haben.

von SPORT1 , Sportinformationsdienst

Der FC Bayern und Borussia Dortmund sollen um ein englisches Talent kämpfen.

Wie Sportsmail berichtet, bereitet Bayern ein Angebot über 13 Millionen Pfund (14,4 Millionen Euro) für Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea vor. Die Münchner peilen demnach einen Transfer im Winter an.

Allerdings habe der deutsche Rekordmeister Konkurrenz vom Rivalen aus dem eigenen Land. Denn auch der BVB soll Interesse am 18-Jährigen haben.

Hudson-Odoi gilt als eines der größten Talente des FC Chelsea. In der Premier League kam er in dieser Saison allerdings erst einmal zum Einsatz.

Hudson-Odoi besitzt bei den Blues einen Vertrag bis 2020. Der Engländer fühlt sich auf den Flügelpositionen wohl - bei den Bayern könnte er langfristig in die Fußstapfen von Arjen Robben und Franck Ribery treten, deren Zeit in München sich dem Ende zuneigt.

Für die Rückrunde hat der FC Bayern bereits den 18 Jahre alten Kanadier Alphonso Davies verpflichtet. Die Ablösesumme für den Angreifer beträgt 11,5 Millionen Euro, kann sich aber noch bis auf 19,3 Millionen Euro erhöhen.