Claudio Pizarro (l.) liegt in der ewigen Torjägerliste der Bundesliga-Ausländer noch vor Robert Lewandowski
Claudio Pizarro (l.) liegt in der ewigen Torjägerliste der Bundesliga-Ausländer noch vor Robert Lewandowski © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Robert Lewandowski kann sich vorstellen, bis zum Karriereende beim FC Bayern zu bleiben. Kurzfristig schielt er auf eine Liga-Bestmarke.

Anzeige

Stürmerstar Robert Lewandowski kann sich ein Karriereende beim deutschen Rekordmeister Bayern München vorstellen - und wünscht sich Verstärkungen auf Weltklasse-Niveau.

"Ich denke, es hilft uns mehr, wenn ein oder zwei Topspieler kommen, als fünf Leute auf gutem Niveau", sagte der 30 Jahre alte Pole der Sport Bild.

Anzeige

Seine Wechselgedanken aus dem Sommer will er verworfen haben. "Ein Wechsel ist nicht in meinem Kopf. Ich gebe es zu: Im Sommer waren andere Dinge ein Thema, aber das ist vorbei", sagte Lewandowski: "Für mich ist es definitiv eine Option, bei Bayern meine Karriere zu beenden."

Lewandowski: "Mit ganzem Herzen beim FC Bayern"

Es sei gut möglich, dass er noch lange beim FC Bayern bleibe, ergänzte der Angreifer: "Ich spüre, dass ich - seit die ganzen Gerüchte und Probleme vom Tisch sind - mit ganzem Herzen beim FC Bayern bin. Zu 100 Prozent."

Fest ins Auge gefasst hat Lewandowski unterdessen den Rekord von Claudio Pizarro als bester ausländischer Bundesliga-Torjäger. "Den würde ich mir gerne schnappen, aktuell liege ich vier Tore hinter ihm", sagt der Münchner mit Blick auf seine 190 Ligatreffer. "Es ist einfach ein Super-Gefühl, so etwas zu erreichen."