Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Bayern hatte Interesse an einer Verpflichtung von Jadon Sancho. Das stellt Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach Informationen der Sport Bild in einer eidesstattlichen Versicherung klar.

Anzeige

Neue Informationen zum Thema Jadon Sancho: Der FC Bayern war an einer Verpflichtung des Shootingstars von Borussia Dortmund interessiert, als dieser noch bei Pep Guardiolas Manchester City spielte. Der Rekordmeister zog aber den Kürzeren.

"Richtig ist, dass der FC Bayern München Jadon Sancho sehr wohl haben wollte und ihm deshalb auch ein Angebot gemacht hat, das leider nicht angenommen wurde", zitiert die Sport Bild aus einer eidesstattlichen Versicherung von Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Anzeige

Sancho erklärt Wechsel zum BVB

An Sancho, der bei der U-17-EM 2017 zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, zeigten viele internationale Top-Klubs Interesse. "Ich habe mich für den BVB entschieden, weil mir der Verein eine tolle Perspektive aufgezeigt hat", sagte Sancho der Sport Bild: "Wenn du dich zu einem Wechsel entscheidest, musst du wissen, welchen Weg du gehen willst, wo du deine Zukunft siehst - ich habe meine in Dortmund gesehen."

ANZEIGE: Jetzt das BVB-Trikot von Jadon Sancho sichern - hier geht es zum Shop

Sancho brilliert bei Tabellenführer Dortmund in dieser Saison. In 17 Pflichtspielen hat er wettbewerbsübergreifend bereits 13 Scorer-Punkte gesammelt. Im Topspiel gegen den FC Bayern am vergangenen Samstag (3:2) leitete er mit einer Balleroberung in der eigenen Hälfte den Siegtreffer durch Paco Alcacer ein. (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga)

©