Julian Weigl spricht über die Spekulationen bezügliches eines Wechsels zu Paris Saint-Germain. Der Mittelfeldspieler will sich in Dortmund durchsetzen.

von SPORT1

Julian Weigl will seinen verloren gegangenen Stammplatz bei Borussia Dortmund zurückerobern.

Um sich dieses Ziel zu verwirklichen, erteilte er Paris Saint-Germain und seinem ehemaligen Trainer Thomas Tuchel nach eigenen Angaben in der abgelaufenen Transferperiode eine Absage. 

"Es gab von meiner Seite aus keine Bereitschaft, den BVB in diesem Sommer zu verlassen", sagte Weigl der Sport Bild

Unter dem neuen BVB-Coach Lucien Favre wartet der 23-Jährige in dieser Saison noch auf seinen ersten Einsatz für die Schwarz-Gelben.