Benjamin Pavard will den VfB Stuttgart verlassen
Benjamin Pavard will den VfB Stuttgart verlassen © Getty Images

Der Weltmeister kehrt früher als geplant zu den Stuttgartern zurück. Ein Treffen mit den Bossen wertet Vorstand Michael Reschke als "starkes Zeichen".

von

Weltmeister Benjamin Pavard hat dem VfB Stuttgart Hoffnung auf einen Verbleib gemacht. Der 22 Jahre alte Verteidiger kehrte hochmotiviert und fünf Tage früher als geplant aus dem Urlaub ins Training zurück, traf sich zudem mit den Verantwortlichen des VfB zu einem Gespräch

Dabei ging es natürlich auch um Pavards Zukunft. "Es war ein offener, partnerschaftlicher Austausch in einer sehr freundschaftlichen, entspannten Atmosphäre. Benji freut sich jetzt auf die Spiele mit dem VfB und dies ist ein klares Zeichen", sagte Vorstand Michael Reschke anschließend der Bild. Allerdings bleibt Pavard weiter für übernächste Saison beim FC Bayern im Gespräch