Benjamin Henrichs will Bayer Leverkusen gen Frankreich verlassen. Trainer Heiko Herrlich bestätigt, dass der Confed-Cup-Sieger um eine Freigabe gebeten hat.

Endet für Benjamin Henrichs die Zeit beim Werksklub?

Wie die Bild berichtet, hat der 21-Jährige um seiner Freigabe für einen Wechsel zu AS Monaco gebeten. Als Ablöse sind demnach 20 Millionen Euro im Gespräch.

Nachdem Leverkusen ihm Mitchell Weiser zusätzlich für die Position des Rechtsverteidiger vor die Nase setzte, zieht der Confed-Cup-Gewinner offenbar die Konsequenzen.

Henrichs, der in der vergangenen Rückrunde nicht mehr zum Stammpersonal bei Bayer gehört hatte, fehlte auch im Kader für das Pokalspiel bei Oberligist CfR Pforzheim.

Bayer-Trainer Heiko Herrlich bestätigte nach dem Pokalsieg in Pforzheim Henrichs' Abwanderungsgedanken. "Das stimmt, er hat mich die Tage nach der Freigabe für Monaco gefragt. Ich weiß da aber nicht die genauen Hintergründe", sagte Herrlich