Benedikt Höwedes machte 335 Pflichtspiele für Schalke 04
Benedikt Höwedes machte 335 Pflichtspiele für Schalke 04 © Getty Images

Benedikt Höwedes unterschreibt einen langfristigen Vertrag bei Lokomotive Moskau. Schalke-Manager Christian Heidel wünscht ihm Glück für die neue Aufgabe.

von Sportinformationsdienst

Der Wechsel des früheren Weltmeisters Benedikt Höwedes von Schalke 04  zu Lokomotive Moskau ist perfekt.

Wie der Bundesligist und der russische Meister am Dienstag bekannt gaben, unterschrieb der 30 Jahre alte Verteidiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Höwedes absolvierte den Medizincheck am Dienstag in Rom. Die Ablösesumme soll fünf Millionen Euro betragen.

Höwedes war am Wochenende nicht mehr mit Schalke ins Trainingslager nach Österreich gefahren. Der Innenverteidiger war in der vergangenen Saison von den Königsblauen an Italiens Rekordmeister Juventus Turin ausgeliehen worden. Verletzungsbedingt kam der Defensivspezialist dort allerdings kaum zum Zuge.

"Im vergangenen Sommer hat Benedikt bei Juventus Turin eine neue Herausforderung gesucht", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel: "Wir wünschen ihm für das neue sportliche Kapitel seiner Laufbahn bei Lokomotive Moskau, die in der vergangenen Saison Beachtliches geleistet haben, nur das erdenklich Beste."

Insgesamt 335 Pflichtspiele absolvierte Höwedes für Schalke. 2003 kam er im Alter von 15 Jahren zum Klub, seit 2007 stand er im Profikader. 2011 wurde er Pokalsieger und erreichte das Halbfinale der Champions League.

In Moskau trifft er auf seinen früheren Vereinskollegen Jefferson Farfan. Der Peruaner spielt seit einem Jahr für Lokomotive.