Real Madrid will die Ronaldo-Millionen gleich investieren und sich den besten Torhüter der WM schnappen. Nicht der einzige Belgier auf der Liste der Königlichen.

Real Madrid will die 110 Millionen Euro aus dem Ronaldo-Transfer zu Juventus Turin zum Teil wohl in die Defensive investieren - und hat es dafür auf den besten Torwart der WM in Russland, Thibaut Courtois, abgesehen.

Auch wenn die Königlichen mit dem aktuellen Stamm-Torhüter Keylor Navas dreimal in Folge die Champions League gewannen, herrschte seit dem Abgang von Real-Legende Iker Casillas nie wieder wirklich Stabilität im Tor der Madrilenen.

Das soll sich durch Belgien-Star Courtois nun ändern. Als Ablösesumme stehen laut einem Marca-Bericht 35 Millionen Euro im Raum. 

Auch Hazard auf Real-Liste

Der Vertrag des 26-Jährigen bei seinem derzeitigen Arbeitgeber FC Chelsea läuft nur noch ein Jahr. Transfererlöse gäbe es für die Blues also nur noch bei einem baldigen Transfer, spätestens aber im Winter.

Neben Courtois steht nach der starken WM der Belgier auch dessen Landsmann und Chelsea-Teamkollege Eden Hazard im Fokus Reals.

Belgien-Coach Roberto Martinez riet dem 27-Jährigen erst kürzlich zu einem Wechsel.