Moussa Niakhate (l.) war Stammspieler beim FC Metz
Moussa Niakhate (l.) war Stammspieler beim FC Metz © Getty Images

Moussa Niakhate unterschreibt einen langfristigen Vertrag beim FSV Mainz 05. Der U21-Nationalspieler Frankreichs ersetzt einen Landsmann in der Innenverteidigung.

Bundesligist FSV Mainz 05 hat den französischen U21-Nationalspieler Moussa Niakhate verpflichtet.

Der 22 Jahre alte Abwehrspieler wechselt vom FC Metz, Absteiger aus der Ligue 1, zu den Rheinhessen und unterschrieb dort einen Fünfjahresvertrag.

Niakhate war in Metz in der vergangenen Spielzeit Stammspieler und soll in Mainz die Nachfolge von Abdou Diallo antreten. Der französische Verteidiger war für angeblich 25 Millionen Euro zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund gewechselt.

"Nach Abdou Diallo ist er der nächste U21-Nationalspieler Frankreichs für unsere Abwehr, der sowohl die Innen- als auch die Außenverteidigerposition bekleiden kann", sagte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder: "Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ mit einem guten Charakter, der sich hier sehr schnell integrieren wird. Wir sind überzeugt davon, dass er seinen Weg in der Bundesliga gehen wird."