Wechselt Paul Pogba zum FC Barcelona?
Wechselt Paul Pogba zum FC Barcelona? © Getty Images

Paul Pogba soll sich bei Manchester United nicht wirklich wohl fühlen. Sein Berater Mino Raiola soll ihn nun beim FC Barcelona angeboten haben.

Bahnt sich nach dem Ronaldo-Wechsel der nächste Mega-Deal an?

Wie die spanische Zeitung Mundo Deportivo berichtet, soll der gewiefte Berater Mino Raiola seinen Klienten Paul Pogba dem FC Barcelona angeboten haben. Pogba, dessen Vertrag bei Manchester United bis 2021 läuft soll sich unter United-Trainer Jose Mourinho nicht wirklich wohlfühlen und einen Wechsel anstreben.

Wird Pogbas Gehalt zum Problem?

Raiola soll, dem Bericht zufolge, diesen Wunsch des französischen Mittelfeldspielers bei den Verantwortlichen der Katalanen hinterlegt haben. Bereits 2015 galt Pogba als Kandidat bei Barca und wäre der Königstransfer von Präsidentschaftskandidat Joan Laporte gewesen. 

Der 25-Jährige soll schon lange von Barcas Spielweise angetan sein und würde mit seinen Fähigkeiten auch zu den Azulgrana passen. Jedoch soll das üppige Salär des Mittelfeldspielers ein Problem sein, sollte er jedoch zu Eingeständnissen bereit sein, könnte der Transfer über die Bühne gehen.

Dagegen soll PSG-Star Marco Verratti, ebenfalls Klient von Raiola, kein Thema mehr bei Barcelona sein. Dessen ehemaliger Berater soll ihn bei Barcelona angeboten haben. Nach der Trennung von ihm, erscheint ein Verbleib von Verratti bei Tuchels PSG als wahrscheinlich.