Arthur (r.) wechselt von Gremio Porto Alegre zum FC Barcelona
Arthur (r.) wechselt von Gremio Porto Alegre zum FC Barcelona © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona holt einen neuen Mittelfeld-Strategen aus Brasilien - und verpasst dem Neuzugang von Gremio Porto Alegre direkt ein unglaubliches Preisschild.

Anzeige

Der FC Barcelona hat sich die Dienste des brasilianischen Mittelfeldstrategen Arthur gesichert.

Wie der Verein am Montagabend bekanntgab, wechselt der 21-Jährige für eine Ablöse von 31 Millionen Euro bei möglichen Bonuszahlungen in Höhe von neun Millionen Euro von Gremio Porto Alegre zu den Katalanen.

Anzeige

Arthur erhält bei Barca einen Sechsjahresvertrag bis 2024. Bemerkenswert: Die vertraglich verankerte Ausstiegsklausel für den Neuzugang liegt bei satten 400 Millionen Euro!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der ehemalige U17- und U20-Nationalspieler Brasiliens, der auch schon für die A-Nationalmannschaft nominiert war, dort bisher aber nicht zum Einsatz kam, gilt mit seinen 1,72 Meter als technisch stark und enorm passsicher.

Er könnte beim spanischen Double-Gewinner im zentralen Mittelfeld in die Fußstapfen der abgewanderten Andres Iniesta (zu Vissel Kobe/Japan) und Paulinho (zurück zu Guangzhou Evergrande/China) treten.