Nach seinem Wechsel zu Juventus Turin wünscht sich Cristiano Ronaldo angeblich einen Real-Profi an seiner Seite. Die Gerüchte werden weiter befeuert.

Kaum ist Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin angekommen, äußert er angeblich bereits erste Wünsche in Sachen Transferpolitik.

Wie das italienische Portal Sport Mediaset berichtet, wünscht sich der Portugiese die Verpflichtung von Real-Linksverteidiger Marcelo. Diese Bitte soll er bereits bei den Bossen hinterlegt haben. 

Dem Bericht zufolge, wollen die Bianconeri alles unternehmen, dass Ronaldo sich in Turin wohlfühlt. Eine Verpflichtung seines Real-Kumpels wäre ein erster Schritt. Zusätzliche Nahrung erhalten diese Gerüchte durch die Tatsache, dass Marcelo seit neuestem Juve auf Instagram folgt und damit die Fans des italienischen Meisters in Wallung bringt.

Marcelo macht Andeutungen auf Instagram

Sicher ist, dass der brasilianische Linksverteidiger seinem früheren Mitspieler die ein oder andere Träne nachweint, wie er nun bei Instagram postete.

"Ich hätte niemals gedacht, dass der Tag kommen würde, an dem wir uns verabschieden müssen", schrieb Marcelo. Seinen Post beendete der 30-Jährige mit den Worten, die aufhorchen lassen: "Wir werden wieder zusammen sein" - verbunden mit einem Zwinker-Smiley. 

Alex Sandro, bisher Stammlinksverteidiger bei den Turinern, soll mit einem Wechsel in die Premier League liebäugeln, sodass Marcelo die Lücke ausfüllen könnte. Es ist allerdings schwer vorstellbar, dass Real Madrid den nächsten Superstar ziehen lässt - zumal Marcelos Vertrag noch bis 2022 datiert ist.