FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND
FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dortmunds Stürmer Andrey Yarmolenko fehlt beim Training, damit er sich einen neuen Verein suchen kann. Favre plant offenbar nicht mehr mit ihm.

Anzeige

Die neue Saison hat noch gar nicht so richtig begonnen, da scheint sie schon wieder zu Ende zu sein - zumindest für Andrey Yarmolenko beim BVB.

Wie die WAZ schreibt, fehlte der ukrainische Stürmer am Samstag beim Laktattest.

Anzeige

Der Klub hat ihn dem Bericht zufolge ein paar Tage freigestellt, um Gespräche mit neuen Klubs zu führen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Yarmolenko, der erst vor einem Jahr für rund 25 Millionen Euro von Dynamo Kiew zum BVB gewechselt war, scheint in den Planungen des neuen Trainers Lucien Favre keine Rolle mehr zu spielen und soll offenbar noch vor Saisonbeginn abgegeben werden.

West Ham United aus der englischen Premier League gilt als Interessent.

Für die Schwarz-Gelben bestritt Jarmolenko insgesamt 26 Pflichtspiele und erzielte dabei sechs Tore. In der Rückrunde fiel er mit einer Fußverletzung zwei Monate aus.