Rafael Leao steht aktuell bei Sporting Lissabon unter Vertrag
Rafael Leao steht aktuell bei Sporting Lissabon unter Vertrag © Getty Images

Borussia Dortmund ist offenbar an dem portugisischen Stürmer Rafael Leao interessiert. Vor einer möglichen Verpflichtung steht aber eine rechtliche Hürde.

Rafael Leao und Borussia Dortmund - was läuft da zwischen dem Portugiesen und den Schwarz-Gelben?

Der 19-Jährige war in den vergangenen Tagen zu Gast in Dortmund, hatte jedoch keinen offiziellen Termin bei den Verantwortlichen. Er verbrachte einfach nur Zeit im Ruhrpott und stellte dies auf den Sozialen Netzwerken zur Schau. An seiner Seite: der sich kümmernde Vater.

Vertrag wegen Hooligan-Angriff gekündigt

Zuvor hatten portugiesische Medien berichtet, dass eine Einigung mit dem BVB bevorstünde. Gegenstand jener Einigung: ein Fünf-Jahres-Vertrag und ein ablösefreier Wechsel, da Leao seinen Vertrag bei Sporting Lissabon wegen eines Hooligan-Angriffs rechtmäßig aufgekündigt hatte.

Wie der Kicker schreibt, wird der BVB allerdings keine Verpflichtung vornehmen, bis der rechtliche Status des Spielers mit Sporting geklärt ist.

Leao reiste also vorerst umsonst nach Dortmund. Immerhin heizte er so die Gerüchte um seine Person weiter an und steigert damit vielleicht seine Attraktivität bei anderen Klubs.