TOPSHOT-FBL-WC-2018-MATCH64-FRA-CRO
Mario Mandzukic hatte im WM-Finale Pech mit einem Eigentor © Getty Images

Borussia Dortmund ist offenbar an einer Verpflichtung von WM-Star Mario Mandzukic interessiert. Juventus Turin soll ein erstes Angebot abgelehnt haben.

Borussia Dortmund ist angeblich an Kroatiens WM-Helden Mario Mandzukic von Juventus Turin interessiert.

Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Laut dem italienischen Sportportal Calcio Mercato hat Juventus ein erstes Angebot für den ehemaligen Wolfsburger und Münchner Profi abgelehnt.

Mandzukic (32) spielte mit drei Toren und einer Vorlage eine starke WM für Finalist Kroatien.

Mandzukic mit Pech im Finale

Im Endspiel gegen Frankreich (2:4) hatte er jedoch Pech, als er den Ball per Kopf zur Führung der Franzosen ins eigene Tor verlängerte. Dortmund war bereits 2014 an Mandzukic dran, der damalige Trainer Jürgen Klopp lehnte den Transfer aber ab.

Mandzukic könnte nach der Verpflichtung von Weltfußballer Cristiano Ronaldo durch Juventus beim italienischen Rekordmeister trotz laufenden Vertrages (bis 2020) aufs Abstellgleis geraten. (Vorstellung von Cristiano Ronaldo im LIVETICKER)

In der abgelaufenen Saison der Serie A hatte er mit nur fünf Toren enttäuscht. Allerdings soll Turin eher an einen Verkauf von Gonzalo Higuain denken, an dem der FC Chelsea interessiert ist.