Leon Baileys Vertrag bei Bayer Leverkusen läuft bis 2022
Leon Baileys Vertrag bei Bayer Leverkusen läuft bis 2022 © Getty Images

Leon Bailey steht nach seiner starken Saison bei diversen Topklubs auf dem Zettel - vor allem in Italien. Bei Bayer Leverkusen gibt man sich gelassen.

von

Spätestens nach der vergangenen Saison steht Leon Bailey auf dem Zettel zahlreicher Top-Klubs. Der pfeilschnelle Linksaußen von Bayer Leverkusen wird unter anderem mit dem FC Arsenal und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.

Nun taucht aus Italien die Meldung auf, der AS Rom würde sich mit dem 21-Jährigen befassen - als Ersatz für den geplatzten Malcom-Transfer. Der Brasilianer aus Bordeaux hatte sich in letzter Sekunde gegen die Roma und für den FC Barcelona entschieden.

Baileys Stiefvater und Berater erklärte im Evening Standard: "Roma hatte bereits vor einigen Jahren Interesse an Leon, aber seitdem habe ich nichts mehr von dem Verein gehört. Sollten die Berichte stimmen, wäre es eine große Ehre, wenn von einem solchen Klub Interesse bestünde."

Leverkusens Manager Jonas Boldt bleibt im kicker gelassen: "Er steht bei uns unter Vertrag und es gibt überhaupt keinen Gedanken, ihn abzugeben. Unabhängig davon gibt es kein Angebot für Leon."

-----

Lesen Sie auch:

AS Rom will Messi als Entschädigung

Monchi: Darum ging Malcom zu Barca