Amin Younes (r.) spielte von 2015 bis 2018 für Ajax Amsterdam
Darf Amin Younes jetzt doch Neapel verlassen? © Getty Images

Im Wechsel-Hickhack um Amin Younes kommt offenbar endlich Bewegung rein. Der SSC Neapel denkt über einen Verkauf nach. Schlägt der VfL Wolfsburg dann doch zu?

Findet der Wechsel-Hickhack um Amin Younes endlich ein Ende? Der 24-Jährige kann seinen neuen Klub SSC Neapel womöglich direkt wieder verlassen.

Wie La Gazzetta dello Sport berichtet, ist Neapels Boss Aurelio De Laurentiis bereit, Younes gehen zu lassen, wenn er dafür circa 20 Millionen Euro bekommt. 

Allerdings will sich der neue Trainer Carlo Ancelotti den deutschen Nationalspieler erst noch einmal selbst anschauen, bevor er sein 'Ok' gibt.

Younes steht bis zum 30. Juni 2018 noch bei Ajax Amsterdam unter Vertrag. Laut Neapel hat Younes einen gültigen Vertrag ab 1. Juli unterschrieben. Younes dementierte dies jedoch, woraufhin der italienische Verein mit rechtlichen Schritten drohte.

Der VfL Wolfsburg hatte Interesse an einer Verpflichtung von Younes geäußert, wollte jedoch abwarten, bis sich das Hickhack um Younes geklärt hat.