Jonathas verlässt Hannover 96 nach nur einem Jahr wieder © Getty Images

Nach nur einem Jahr verlässt Jonathas Hannover 96 wieder. Der Rekord-Einkauf bittet aus persönlichen Gründen um einen Leih-Wechsel in seine brasilianische Heimat.

Der brasilianische Stürmer Jonathas verlässt den Bundesligisten Hannover 96 nach nur einem Jahr in Richtung Heimat. Wie der Verein am Freitagabend bekannt gab, schließt sich der 29-Jährige zunächst auf Leihbasis dem brasilianischen Meister Corinthians aus Sao Paulo an. Im kommenden Jahr besteht eine Kaufoption.

"Die Familie steht für mich über allem, und während der letzten Monate haben sich bei mir privat einige Dinge ereignet, aus denen heraus bei mir der Wunsch entstanden ist, in der Nähe all meiner Lieben zu sein. Deswegen danke ich auch den Verantwortlichen, dass man mir diesen Schritt ermöglicht", erklärte Jonathas seine Beweggründe.

Der Stürmer war erst im Sommer 2017 für die vereinsinterne Rekordsumme von rund neun Millionen Euro vom russischen Klub Rubin Kasan nach Hannover gewechselt. In seinen ersten sieben Spielen war er an sechs Toren direkt beteiligt, ehe er aufgrund einer Verletzung drei Monate ausgefallen war.

"Wir finden es schade, dass Johnny uns verlässt, haben aber Respekt vor dem Wunsch des Spielers", sagte 96-Manager Horst Heldt. "In diesem Jahr hatte Johnny privat eine schwere Zeit nach einem Schicksalsschlag, daraus ergeben sich seine Beweggründe für den Wechsel nach Brasilien, die wir sehr gut nachvollziehen können", sagte Heldt weiter.