Carlo Ancelotti will in der neuen Saison mit dem SSC Neapel angreifen. Um konkurrenzfähig zu sein, wünscht sich der Ex-Bayern-Coach angeblich einen Stürmer von Real Madrid.

Carlo Ancelotti setzt sich ambitionierte Ziele mit dem SSC Neapel. Der frühere Coach des FC Bayern will in der neuen Saison den italienischen Serienmeister Juventus stürzen und auch in der Champions League ganz oben mitspielen.

Dafür wünscht sich Ancelotti dem Vernehmen nach allen voran einen neuen Top-Stürmer. Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, bastelt der Italiener an einem Coup mit Karim Benzema. Die Zukunft des Franzosen bei Real Madrid ist nach dem Abschied von Trainer Zinedine Zidane völlig offen.

Ancelotti kennt Benzema bestens. Er arbeitete schon von 2013 bis 2015 erfolgreich mit ihm in der spanischen Hauptstadt zusammen.

Real würde Benzema allerdings erst ab einem Angebot von 50 Millionen Euro ziehen lassen, schreibt die AS. Durch die hohen Gehaltskosten würde der Deal für Neapel noch kostspieliger werden. Aktuell soll der 30-Jährige bei Real 8,5 Millionen Euro netto pro Saison verdienen. Sein Vertrag ist bis Juni 2021 datiert.