Achraf Hakimi (r.) steht bei Real Madrid noch bis 2021 unter Vertrag
Achraf Hakimi (r.) steht bei Real Madrid noch bis 2021 unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Dortmund bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Ein Verteidiger von Real Madrid soll die Defensivprobleme lösen.

Anzeige

Borussia Dortmund hat offenbar eine weitere Planstelle im Kader für die kommende Saison besetzt.

Wie die Bild berichtet, ist sich der BVB über ein Leihgeschäft von Achraf Hakimi mit Real Madrid einig. Demnach soll der 19-Jährige für zwei Jahre ausgeliehen werden.

Anzeige

Der Marokkaner ist auf der rechten Abwehrseite zuhause, kann aber auch - wie in der Nationalmannschaft - hinten links verteidigen. Vor allem für Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek wäre Hakimi ein geeigneter Backup.

"Von der grundsätzlichen Überlegung her könnte das Sinn machen", war Sportdirektor Michael Zorc Ende Juni vom kicker zitiert worden.

Hakimi, der bei der WM in allen drei Spielen Marokkos über die volle Distanz spielte, stand auch beim SSC Neapel und Real Betis Sevilla auf dem Zettel. Seit der Jugend spielt der Verteidiger für Real und rückte zur vergangenen Saison in den Profikader auf. In 17 Pflichtspieleinsätzen gelangen ihm zwei Tore.