Nach Bekanntgabe des Wechsels von Niko Kovac zu Bayern gibt es Gerüchte, dass er Spieler nach München mitnimmt. Doch ein angebliches Versprechen spricht dagegen.

Der Wechsel von Eintrachts Trainer Niko Kovac zum FC Bayern hat gerade in Frankfurt hohe Wellen geschlagen. Zumal die spanische Zeitung AS kurz darauf berichtet hatte, dass Kovac mit Omar Mascarell direkt einen Frankfurter nach München mitnimmt.

Doch daran ist angeblich nichts dran. Wie die Bild berichtet, hat Kovac nämlich der Eintracht versprochen, für die kommende Saison keinen Spieler aus Frankfurt abzuwerben.

Womöglich muss Kovac allerdings bei Mascarell auch gar nicht mit Frankfurt verhandeln, da Real Madrid im Sommer eine Rückkaufoption über vier Millionen Euro besitzt. Machen sie davon Gebrauch, könnte sich Bayern also direkt an Real wenden.

Allerdings: Gerade im zentralen Mittelfeld, der angestammten Position Mascarells, haben die Bayern ein Überangebot. Und: Der Spanier ist verletzungsanfällig und fällt bereits seit Monaten wegen einer Achillessehnen- und Fußverletzung aus.

Weiterlesen