Timo Werner ist einer der größten deutschen Talente im Sturm. Der Leipzig-Angreifer träumt aber vom Ausland - und nennt seinen Truamklub.

Wie lange kann RB Leipzig Timo Werner noch halten? Der Jung-Nationalspieler hat bei den Bullen zwar noch einen Vertrag bis 2020, dennoch stehen beim 22-Jährigen die Top-Vereine Schlange.

Im Fußballmagazin FourFourTwo erklärte Werner nun, wohin es ihn eines Tages ziehen könnte: "Die Premier League ist ein Traum von mir. Dort gibt es zwei, drei Klubs, für die ich gerne spielen würde. Manchester United ist einer davon."

Schon im SPORT1-Interview Mitte Februar hatte Werner die Red Devils als ein mögliches Ziel bezeichnet: "Es wäre auch eine Lüge, wenn man sagt, in England würde man nicht gerne für Manchester United oder Manchester City spielen."

Bei FourFourTwo erklärte der Leipzig-Stürmer seine weiteren Pläne. Ein Wechsel wäre eine Option, "wahrscheinlich aber nicht in den nächsten Jahren - erst später, wenn mein Englisch besser ist", so Werner.

Aber auch Jürgen Klopps FC Liverpool hat es ihm angetan: "Liverpool und United habe ich oft geschaut. Ich war ein Fan von beiden Teams, weil sie so eine große Historie haben."

Die kann ihm momentan Leipzig noch nicht bieten.