Germany v Spain - International Friendly
Jürgen Klopp und der FC Liverpool sollen Interesse am deutschen Nationalstürmer Timo Werner haben. Doch einiges spricht für einen Verbleib bei RB Leipzig. © Getty Images

Jürgen Klopp und der FC Liverpool sollen Interesse am deutschen Nationalstürmer Timo Werner haben. Doch einiges spricht für einen Verbleib bei RB Leipzig.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool sollen laut der Bild Interesse am deutschen Nationalstürmer Timo Werner haben.

Für einen möglichen Sommer-Transfer spricht laut dem Boulevard-Blatt, dass Werner seinen Vertrag, der 2020 ausläuft, nicht vorzeitig verlängern will und die Zukunft von Trainer Ralph Hasenhüttl noch ungewiss ist. Der Österreicher wird bei Bayern München als Nachfolger von Jupp Heynckes gehandelt. (Die Trainerkandidaten des Rekordmeisters)

Im Raum stehe demnach eine Ablösesumme jenseits der 100 Millionen Euro. Gegen einen Wechsel spricht aber erstens seine Aussage aus dem SPORT1-Interview: "Ich möchte gemeinsam mit dem Verein weiter wachsen, mich entwickeln. Ich bin ja auch erst 22 und werde sicherlich noch die eine oder andere Saison in Leipzig spielen." (Europa-League-Spielplan)

SPORT1 zeigt Leipzigs Hinspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Olympique Marseille am Donnerstag, 5. April, und das Rückspiel am Donnerstag, 12. April, LIVE im Free-TV!

Und zweitens, dass Leipzigs Sportchef Ralf Rangnick nach Keitas feststehendem Abschied, keinen weiteren Top-Spieler ziehen lassen wird: "Ich denke nicht, dass er zu mir sagt, dass ich bleiben werde, egal was passiert und kommt, und die, die mir zuspielen, werden bei Angeboten verkauft", so Werner im Kicker. "Das wird nicht passieren."

Vielmehr glaubt Werner, dass "noch zwei, drei sehr gute neue Spieler" zu RB wechseln werden, um die hohen Ambitionen zu unterstreichen. Dafür muss RB Leipzig sich aber auch für das internationale Geschäft qualifizieren, ansonsten sind Stars wie er und Emil Forsberg schwer zu halten. (Datencenter: Bundesliga-Tabelle)

Weiterlesen